Scheunenshooting

Vorbereitungen für das Scheunenshooting

Ein Scheunenshooting, etwas was ich schon länger machen wollte, konnte ich letzten Samstag endlich umsetzen. Philipp, ein guter Freund von mir, war so nett und hat den Kontakt zwischen Tanja, Sabrina und mir hergestellt und zugleich die passende Location dafür parat. Für mich war dieses Shooting das erste, welches ich gemacht habe ohne davor die Modelle gekannt zu haben. Ehrlich gesagt war ich sehr nervös bevor die zwei Mädels da waren.

Als sie ankamen und gleich sehr offen und sympathisch waren, war die Nervosität schon fast verschwunden. Nach einem Glas Sekt und einem sehr netten kennen lern Gespräch war alles Super und ich fühlte mich sicher. Daraufhin legten wir dann alle sehr motiviert los.

Inspiriert wurde ich hier von Lyonel Stief, der dieses Bild vor einiger Zeit auf seiner Facebook Seite gepostet hat.

Das Shooting

Das eigentliche Shooting lief dann fast wie von selbst, wir hatten dabei alle sehr viel Spaß! Philipp mein Assistent war für den Nebel zuständig und half mir ebenfalls mit seinen Ideen für das Shooting.

Vielen Dank nochmal an alle für das großartige Shooting 🙂 gerne wieder !!!